ELEPHBO: Nachhaltige Mode aus Zementsäcken - bluu - EU

ELEPHBO: Nachhaltige Mode aus Zementsäcken

Jahr für Jahr landen in Kambodscha Unmengen an leeren Zementsäcken aus Kunststoff in der Natur. Das Schweizer Label ELEPHBO nimmt sich dieser an und verwandelt sie in coole Sneakers, Taschen, Rucksäcke und Caps.

In Europa bestehen Zementsäcke in den meisten Fällen aus reinem Papier und können somit im Altpapier entsorgt werden.

Nicht so in Kambodscha: Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit bestehen diese aus einem robusten, wasserfesten Kunststoff (Polypropylen), der nicht recycelbar ist und somit in der Natur landet und bestehen bleibt. Um dieses Problem zu lösen, kommt ELEPHBO ins Spiel.

Coole Prints

Als ELEPHBO-Gründer Nicolas Huxley 2012 durch Kambodscha reiste, fielen ihm die vielen weggeworfenen Zementsäcke auf. Aber nicht nur negativ. „Die Unmengen an Abfall waren erschreckend“, erinnert sich Nicolas. „Aber die typischen Prints auf den Säcken fand ich sehr cool.“

Noch vor Ort hatte Huxley erste Visionen von recycelten Taschen mit den coolen Prints. Er sammelte selbst einige Säcke ein und brachte sie mit zurück in die Schweiz. Zusammen mit einer Designerin entwickelte er die erste Produktlinie von ELEPHBO: Weekender aus Zementsäcken aus Kambodscha.

Aus Zementsack wird Mode

Heute besteht das Sortiment des Zürcher Labels aus vielen coolen Unikaten.

Rucksäcke und Taschen, Caps und Sneakers, Kartenhalter und Necessaires: Sie alle bestehen aus recycelten Zementsäcken aus Kambodscha mit den auffälligen Prints. Die Prints sind übrigens nicht bedruckt worden, sondern sind Originale der Baufirmen selbst.

MitarbeiterInnen vor Ort sammeln diese ein, waschen, trocknen und schneiden sie, bevor sie zur Verarbeitung weitergereicht werden. Produziert wird zu fairen und transparenten Bedingungen direkt in Kambodscha selbst oder einem kleinen Familienatelier in Bosnien.

Warum wir Fans von ELEPHBO sind

Nicht nur die Produkte von ELEPHBO sind ziemlich cool, sondern auch die Nachhaltigkeitsgedanken des ganzen Brands.

On Demand-Bestellungen

ELEPHBO-Produkte, die nicht aus Zementsäcken bestehen, werden erst auf Bestellung produziert, wie ihre Badetücher und Handyhüllen. Somit entsteht kein Überschuss.

CO₂-Kompensation

ELEPHBO rechnet vor, wie viele CO₂-Emissionen die Herstellung eines Produktes verursacht hat und kompensiert diese durch eine Spende an ein Trinkwasserprojekt in Kambodscha. Ziel ist es, 1,7 Millionen Menschen sauberes Trinkwasser über subventionierte Keramik-Wasserfilter-System zu verschaffen.

Sozialer Einfluss 

Für die Produktion ihrer Produkte garantiert ELEPHBO sichere und fair bezahlte Arbeitsplätze in Kambodscha, insbesondere für Frauen und sozial benachteiligte Personen, und kontrolliert auch ihre Partner und Supporter dahin gehend.

So pflegst und reinigst du deine ELEPHBO-Produkte

Taschen und Rucksäcke

Meist hilft es schon, wenn du den Schmutz mit einem feuchten Tuch entfernst. Die feuchte Stelle trocknest du dann ab. Ist der Schmutz hartnäckig, kannst du eine Ecke eines bluu-Waschstreifens abreissen, in Wasser auflösen, ein Tuch eintauchen und damit sauber wische.

Sneakers

Benötigen die Sneakers eine Innenreinigung, kannst du auf Sattelseife zurückgreifen. Reibe sie damit ein, bis es schäumt. Danach kannst du mit einem feuchten Lappen alles entfernen und die Schuhe gut austrocknen lassen.

Für die Aussenreinigung greifst du auch erst zu einem feuchten Tuch.

Hilft das nicht, kann wieder bluu zum Einsatz kommen: bluu-Waschstreifen in warmen Wasser auflösen, ein Tuch eintunken und damit die Sneakers bearbeiten.

Mehr zu ELEPHBO und ihren recycelten Unikaten findest du hier.

Mehr zur Sneakers-Reinigung findest du auf unserem Blog.